• <Mehr auf Intel.com
Masthead Light

Intel® Xeon Phi™ Produktreihe

Hochparallele Verarbeitung für Ihre bahnbrechenden Innovationen

Bahnbrechende Leistung für Ihre hochparallelen Anwendungen

Erzielen Sie bahnbrechende Innovationen mit der hochparallelen Verarbeitung der Intel® Xeon Phi™ Coprozessoren. Jeder Chip verfügt über mehr als einen TeraFLOP Double Precision Peak-Leistung, die höchste vorhandene Parallelleistung pro Watt bei Intel® Xeon® Prozessoren. 1, 2, 3, 4 Nun können Sie dank der x86-Kompatibilität Codes wiederverwenden anstatt diese neu kodieren zu müssen. Sprachen, Tools und Anwendungen funktionieren auf allen Plattformen der Intel® Xeon® Prozessorreihe.

Der Intel® Xeon Phi™ Coprozessor:

Ein einziges Programmmodell für alle Codes

Ein umfassendes Ökosystem aus Programmiersprachen, Modellen und Tools unterstützt die Intel® Architektur und kann sowohl mit Xeon Prozessoren als auch mit Intel Xeon Phi Coprozessoren verwendet werden. Anwendungen, die auf den einen Prozessoren funktionieren, funktionieren auch auf den anderen. Durch diese Vereinheitlichung kann die Komplexität der Softwareentwicklung um ein Vielfaches verringert werden. Vorhandene Anwendungen müssen optimiert und neu kompiliert werden, um den Durchsatz zu maximieren. Entwickler müssen jedoch nicht länger das gesamte Problem überdenken oder sich in neue Tools und Programmiermodelle einarbeiten. Sie können stattdessen vorhandene Codes erneut verwenden und eine Basis mit häufigen Codes mithilfe vorhandener Tools und Methoden verwalten.

Unterschiedliche Coprozessoren für unterschiedliche Anforderungen

Die Intel Xeon Phi Coprozessoren verfügen über bis zu 61 Kerne, 244 Threads und 1,2 TeraFLOP Leistung. Sie sind in verschiedenen Konfigurationen für unterschiedliche Anforderungen bei Hardware, Software, Arbeitsschritten, Leistung und Effizienz verfügbar.

Intel® Xeon Phi™ Coprozessor-Board

Die Intel® Xeon Phi™ Coprozessoren der 3100er-Reihe

Die Intel® Xeon Phi™ Coprozessoren der 3100er-Reihe bieten herausragende Leistung. Sie sind eine hervorragende Wahl für computergebundene Arbeitsschritte, z. B. MonteCarlo, Black-Scholes, HPL, LifeSc und viele mehr.

Produktspezifikationen anzeigen >

Intel® Xeon Phi™ Coprozessor-Board

Die Intel® Xeon Phi™ Coprozessoren der 5100er-Reihe

Die Intel® Xeon Phi™ Coprozessoren der 5100er-Reihe sind geeignet für Computing-Umgebungen mit hoher Dichte und für Arbeitsschritte, die an die Speicherbandbreite gebunden sind, z. B. STREAM; die an die Speicherkapazität gebunden sind, z. B. Raytracing; die an beide gebunden sind, z. B. umgekehrte Zeitmigration (Reverse Time Migration, RTM).

Produktspezifikationen anzeigen >

Intel® Xeon Phi™ Coprozessor-Board

Die Intel® Xeon Phi™ Coprozessoren der 7100er-Reihe

Die Intel® Xeon Phi™ Coprozessoren der 7100er-Reihe bieten die meisten Funktionen, die höchste Leistung und die größte Speicherkapazität der Intel Xeon Phi-Produktreihe. Die Reihe unterstützt die Intel® Turbo-Boost-Technologie 1.0, die die Kernfrequenz bei maximaler Nutzung erhöht, wenn entsprechende Wärmebedingungen erfüllt sind.

Produktspezifikationen anzeigen >

Intel® Xeon Phi™ Coprozessor-Board

Bahnbrechende Leistung

Holen Sie sich mehr als einen TeraFLOP Peak Double Precision-Leistung. 1, 2, 3

Im Vergleich zu Servern mit Intel® Xeon® E5-Prozessoren bietet der Intel® Xeon Phi™ Coprozessor:

  • Bis zu 2,5 Mal bessere Leistung bei hochparallelen Anwendungen1, 5, 6
  • Bis zu 3,2 Mal bessere Spitzenfließpunktoperationen pro Sekunde (FLOPS)1, 3, 7
  • Bis zu 2,2 Mal bessere Speicherbandbreite1, 8
  • Bis zu 10 Mal bessere Leistung bei bestimmten Finanzdienstleistungsanwendungen1, 9
  • Bis zu 4 Mal besser Leistung pro Watt1, 4

Vergrößern Sie die Serverdichte um bis zu 8-mal mehr FLOPS pro Rack, indem Sie Ihre mit Intel® Xeon® E5 Prozessoren bestückten Server um Intel® Xeon Phi™ Coprozessoren erweitern. 1, 3, 10

 

Intel® Xeon Phi™ Coprozessor-Board

Einfache Programmierung der Intel® Architektur

Anwendungen können sowohl Intel® Xeon® Prozessoren wie auch Intel® Xeon Phi™ Coprozessoren unterstützen, die gängige Sprachen, Modelle und Tools nutzen, z. B.:

  • Vorhandene und Standardentwicklungstools – Es müssen keine neuen Sprachen oder Tools erlernt werden.
  • Intel® Tools, wie Intel® Cluster Studio XE, sowie zahlreiche Tools anderer Anbieter
  • Beliebte Ansätze wie Message Passing Interface, OpenMP, DO CONCURRENT* von Fortran, Intel® Threading Building Blocks (Intel® TBB) und Intel® Cilk™ Plus

Flexible Ausführung

Flexible Compute Modules

Nutzen Sie die Rechenflexibilität der Intel® Xeon Phi™ Coprozessoren:

  • Verwenden Sie die Coprozessoren in Verbindung mit Intel® Xeon® Prozessoren, um hochgradig parallelen Code zu beschleunigen.
  • Erstellen Sie unabhängige HPC-Rechenknoten (Hochleistungs-Computing) mit dem Coprozessor, der eine eigene IP-Adresse haben und, im Unterschied zu einem einfachen Beschleuniger, Anwendungen unabhängig ausführen kann.

Shop

Finden Sie ein System, dass zu Ihnen passt11
Shop (alle Bereiche) >

Produkt- und Leistungsinformationen

open

1. In Leistungstests verwendete Software und Workloads können speziell für die Leistungseigenschaften von Intel-Mikroprozessoren optimiert worden sein. Die Leistungstests, z. B. SYSmark und MobileMark, wurden unter Verwendung bestimmter Computersysteme, Komponenten, Software, Operationen und Funktionen durchgeführt. Jede Veränderung bei einem dieser Faktoren kann andere Ergebnisse zur Folge haben. Für eine umfassende Bewertung Ihrer vorgesehenen Anschaffung, auch im Hinblick auf die Leistung des betreffenden Produkts in Verbindung mit anderen Produkten, sollten Sie noch andere Informationen und Leistungstests heranziehen. Weitere Informationen siehe www.intel.com/performance.

2. Aussage basiert auf der berechneten theoretischen Peak Double Precision-Leistung für einen einzelnen Coprozessor. 16 DP FLOPS/Takt/Kern * 61 Kerne * 1,238 GHz = 1,208 TeraFLOPS.

3. Die Werte wurden basierend auf internen Untersuchungen von Intel abgeschätzt und haben rein informatorischen Charakter. Unterschiede im Design oder in der Konfiguration der Hardware oder der Software des Systems können die tatsächliche Leistung beeinflussen.

4. Server mit Intel® Xeon® E5-2670 Prozessor it 2 Sockeln gegenüber einem einzelnen Intel® Xeon Phi™ 7120P Coprozessor (Von Intel gemessene DGEMM-Leistung pro Watt: 309 GF/s bei 335 W gegenüber 829 GF/s bei 195 W).

5. 2-Sockel-Server mit Intel® Xeon® E5-2600er-Prozessoren vs. Intel® Xeon Phi™ Coprozessor (2,52x: Messung von Los Alamos Labs, Juni 2012. 2-Sockel-E5-2687 (8 Prozessorkerne, 3,1 GHz) vs. 1 Intel® Xeon Phi™ Vorserien-Coprozessor (60 Prozessorkerne, 1,0 GHz) auf einer Molecular Dynamics Anwendung. Workload abgearbeitet in 4 Std 7 Min 10 Sek vs. 1 Std 38 Min 16 Sek) (2,53x: Messung von Sinopec, Oktober 2012. 2-Sockel-E5-2680-Server (8 Prozessorkerne, 2,7 GHz) ohne Coprozessor vs. gleicher Server mit 2 Intel® Xeon Phi™ Vorserien-Coprozessoren (61 Prozessorkerne, 1,091 GHz) auf einer Seismic Imaging Anwendung. Workload abgearbeitet in 1342 Sek vs. 528,6 Sek).

6. Intel hat keinen Einfluss auf und keine Aufsicht über die Entwicklung oder Implementierung von Benchmarktests oder Websites Dritter, auf die in diesem Dokument Bezug genommen wird. Intel empfiehlt seinen Kunden, die genannten Websites oder weitere Websites zu besuchen, auf denen über ähnliche Leistungsbenchmarks berichtet wird, um sich davon zu überzeugen, dass die angeführten Benchmarks zutreffen und sie die Leistung im Handel befindlicher Systeme wiedergeben.

7. Berechnete theoretische Peak Double Precision FLOPS (2 x Intel® Xeon® Prozessor E5-2670; 8 Kerne, 2,6 GHz gegenüber 1 x Intel® Xeon Phi™ Coprozessor 712P mit 61 Kernen, 1,238 GHz)

8. Server der Intel® Xeon® E5-2600 Prozessoren mit 2 Sockeln gegenüber Intel® Xeon Phi™ Coprozessor (2.2x, gemessen von Intel, Oktober 2012. Intel® Xeon® E5-2670 Prozessor mit 2 Sockeln (8-Core, 2,6 GHz) gegenüber 1 Intel® Xeon Phi™ Coprozessor 7120P (61-Core, 1,238 GHz) auf STREAM Triad-Benchmark 79,5 Gbit/s gegenüber 175 Gbit/s).

9. 2-Sockel-Server mit Intel® Xeon® E5-2600er-Prozessoren vs. Intel® Xeon Phi™ Coprozessor (10,75x: Messung von Intel, Oktober 2012. 2-Sockel-E5-2670 (8 Prozessorkerne, 2,6 GHz) vs. 1 Intel® Xeon Phi™ Coprozessor SE10P (61 Prozessorkerne, 1,1 GHz) auf einer Single Precision Monte Carlo Simulation. 45.501 Optionen/s vs. 489.354 Optionen/s)

10. (Phi FLOPS pro Rack) Server mit Intel® Xeon® E5-2670 Prozessor mit 2 Sockeln gegenüber demselben Server mit 2 Sockeln und 2 installierten Intel® Xeon Phi™ Coprozessoren 7120P (berechnete theoretische Peak Double Precision FLOPS: 332,8 GF/s gegenüber (332,8 +( 2 x 1208 GF/s))).

11. Inhalte von Dritten: Websites und Materialien können von Benutzern oder Dritten bereitgestellte Inhalte enthalten sein. Solche Inhalte, einschließlich Firmenprofilen und Firmengeschichte, werden von Intel weder geprüft noch genehmigt oder unterstützt und unseren Kunden und Benutzern unverbindlich zur Verfügung gestellt. Die Nennung eines Systems in diesem Dokument darf nicht als Empfehlung dieses Systems interpretiert werden. Insbesondere bietet Intel durch die Bereitstellung von Informationen über Produkte, die von Dritten zum Verkauf angeboten werden, solche Produkte nicht selbst zum Kauf an. Die Produktabbildungen von Desktop-PCs, Workstations und Servern zeigen möglicherweise einen Monitor, der eventuell nicht im Produktpreis enthalten ist. Intel ist unter keinen Umständen haftbar für Inhalte, die von Dritten eingereicht oder bereitgestellt wurden, einschließlich (aber nicht beschränkt auf) Fehlern, Auslassungen oder Schäden aller Art. Der Download von Materialien oder der anderweitige Erhalt von Materialien durch die Verwendung der Materialien erfolgt aufgrund Ihrer eigenen Entscheidung und auf Ihr eigenes Risiko, und Sie sind allein für alle Schäden an Ihrem Computersystem oder anderen Geräten oder für Datenverluste verantwortlich, die durch das Herunterladen dieser Materialien entstehen. Mit Ihrer Nutzung stimmen Sie zu, dass Sie die Verwendung der Inhalte Dritter überprüfen und sämtliche mit diesen Inhalten verknüpften Risiken tragen müssen, einschließlich des Verlassens auf die Richtigkeit, die Vollständigkeit oder die Nützlichkeit dieser Inhalte. Veröffentlichungen in den und Verwendung der Websites oder Materialien unterliegen diesen Nutzungsbedingungen sowie allen weiteren Programm- und Website-spezifischen Bestimmungen.